Saftige Zitronenmuffins – (WW geeignet und punktefreundlich)

Das neue Jahr ist in vollem Gange und es ist, als ob nie etwas gewesen wäre. Allerdings ist eine Sache anders, ich halte immer noch an meinen Neujahrsvorsätzen fest. Bis zum Sommer sollen ein paar Pfunde purzeln und wie wahrscheinlich jede Frau meines Alters, habe ich schon so einige Maßnahmen probiert, um dieses Ziel zu erreichen. Über diese ganzen gescheiterten Versuche möchte ich mich jetzt lieber nicht auslassen, das würde viel zu lange dauern.

Dieses Jahr habe ich mit dem Weight Watchers Programm begonnen und bin motiviert und voller Eifer dabei. Ich backe gern und veröffentliche die Rezepte dann hier. Um mich meinem neuen Ernährungsstill anzupassen muss ich meine kalorien-, zucker- und fettreiche Leckereien gegen punktefreundliche und Weight Watchers kompatible Gebäcke tauschen. Beim Experimentieren sind dann diese erfrischenden Zitronenmuffins entstanden. Und die sind total einfach und punktefreundlich, da einer nur nette 4 Punkte hat. Das beste daran ist, dass sie auch noch schmecken. „Saftige Zitronenmuffins – (WW geeignet und punktefreundlich)“ weiterlesen

Chewy Peanut Butter & Oat Cookies

Das Weihnachstfest steht kurz bevor und bei mir ist genau jetzt der Zeitpunkt erreicht, an dem mir die Wintergewürze wie Zimt, Kadermom und alle die dazu gehören langsam zum Hals raus hängen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Wintergewürze, aber nach dem Genuss verschiedener vorweihnachtlicher Gebäcke und Getränke ist meine Lust darauf eindeutig gestillt. Ich brauchte dringend eine Abwechslung für meinen Lebkuchen gepeinigten Gaumen. Daher habe ich ein bisschen geforscht und experimentiert und dabei sind diese Chewy Peanut Butter & Oat Cookies entstanden. Und die solltet ihr dringend mal probieren, denn sie sind so weich und chewy und so köstlich. Und dabei noch prall gefüllt mit Erdnussbutter.  Yummy!!! „Chewy Peanut Butter & Oat Cookies“ weiterlesen

Forget the Crumble here comes the Cobbler-ein warmes Dessert für die kalte Jahreszeit

Besonders in der Herbst- und Winterzeit liebe ich es nach dem Essen einen warmen Nachtisch zu servieren. Eine Weile lang habe ich da gerne Applecrumble gemacht, doch das wurde mir schnell langweilig und ich habe nach Alternativen gesucht. Durch den Film „Der Gott des Gemetzels“, bin ich auf Cobbler gestoßen, der in dem Film eine entscheidende Rolle spielt. Die mehrfache Erwähnung dieser Süßspeise machte mich neugierig und ich kreierte mein eigenes Rezept. Nebenbei, ein ganz großartiger Film.Cobbler auf Teller 1 „Forget the Crumble here comes the Cobbler-ein warmes Dessert für die kalte Jahreszeit“ weiterlesen

All eyes on-Meine Make up Favoriten im Oktober

Und zack, da ist der Oktober auch schon wieder vorbei. Da hat man gerade die Herbstdeko aufgestellt, da kann man gefühlt schon wieder die Kiste mit dem Weihnachtskram raussuchen. Es ist ja ein alter Hut, aber je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit. Apropos Zeit, es ist an der Zeit euch meine Monatsfavoriten im Bereich Kosmetik für den Oktober zu präsentieren. Diese Produkte habe ich in diesem Zeitraum fast durchgängig benutzt oder für mich wiederentdeckt. Also, los geht’s.

„All eyes on-Meine Make up Favoriten im Oktober“ weiterlesen

Leckerer Flammkuchen in zwei Varianten

Es ist Herbst geworden und dazu gehört für mich Flammkuchen, genauso wie bunte Blätter und heißer Tee. Eigentlich bin ich ziemlich traditionell, doch in diesem Jahr wollte ich auch mal andere Varianten ausprobieren als immer nur gewöhnliche Schinkenwürfeln und Zwiebeln. Also habe ich das Internet gewälzt und mir aus den verschiedenen Rezeptvorschlägen zwei neue Varianten des Flammkuchens zusammengebastelt. Was dabei entstanden ist möchte ich euch hier vorstellen. Zum einen gibt es die Variante mit Serrano Schinken und Ziegenkäse. Bei der anderen Variation geht es vegetarisch zu. Es wird Camembert und Preiselbeeren verwendet.

Flammkuchen im Vergleich
links: Die Variation mit Serrano Schinken, Feigen, Ziegenkäse und Honig.                         rechts: Camembert, Preiselbeeren und Lauchzwiebeln.

„Leckerer Flammkuchen in zwei Varianten“ weiterlesen

Meine liebsten Blushes für den Herbst

Es ist wieder diese Zeit im Jahr, in der die Jahreszeiten wechseln und so wechsele ich auch wieder meine Garderobe. Die leichten Kleider und Trägertops wandern in die großen, tiefen Schubladen und heraus kommen die Strickpullis und Schals für den Herbst. Ebenso ergeht es meinem Schminktisch. Die dunkleren Foundation wandern in die Schublade und die hellen Nuancen erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf. Auch meinen Blushes weichen. Das knalliges Pink und das schimmernde Peach müssen ihren Platz für meine liebsten Herbstblushes räumen. Und so hat jeder Wandel auch etwas Gutes an sich, den jetzt kann euch meine Lieblinge vorstellen. Herbstblushes 2017 „Meine liebsten Blushes für den Herbst“ weiterlesen

French Kiss-Meine Review zum getönten Lippenbalsam von Caudalie

Ich bin schon seit mehreren Jahren ein Fan der Produkte von Caudalie. Meine Gesichtspflege besteht komplett aus deren Sortiment und als ich letztens wieder eine Bestellung tätigte legte ich mir auch deren neuen getönten Lippenbalsam mit dem Namen French Kiss in den Warenkorb. Nachdem meine letzte Lippenpflege, der Lippenbalsam von Nuxe Rêve de Miel gerade aufgebraucht war, der ideale Zeitpunkt etwas Neues auszuprobieren. Nach fünf Tagen Versandzeit traf das Paket aus Frankreich endlich bei mir ein. Dann nahm ich mir die Zeit, den Lippenbalsam ausführlich zu testen. Caudalie French Kiss Sèduction „French Kiss-Meine Review zum getönten Lippenbalsam von Caudalie“ weiterlesen

Travel Guide USA: Unser Roadtrip-Station Los Angeles

Los Angeles: Drei Nächte in der Stadt der Engel

Egal wie viel Zeit man in Los Angeles verbringt, es ist immer zu kurz. Es war ja bereits unsere zweite Reise an die Westküste und  beim letzten Besuch haben wir fünf Tage dort verbracht. Trotzdem haben wir diesmal wieder nicht alles geschafft, was auf unserer To-see-Liste stand, da L.A. einfach so riesig ist.

Unser Motel war das Friendship Motor Inn in Central L.A. Wie der Name schon sagt liegt es mitten in der Stadt und war unser Ausgangspunkt für unsere verschiedenen Ziele im Zentrum. Da L.A. sehr preisintensiv ist, was seine Übernachtungsmöglichkeiten  betrifft, ist dieses Motel ein echtes Schnäppchen. Neben der Lage und dem Preis bietet es außerdem kostenloses Frühstück und WLAN, einen großen Kühlschrank im Zimmer und einen Blick auf das Hollywood-Sign. Außerdem ist der Besitzer wahnsinnig nett und hilfsbereit und hat immer einen Insidertipp parat. Hier ein paar Highlights unseres Aufenthalts:

Hogwarts Universal Studios
Hogwarts in den Universal Studios L.A.

„Travel Guide USA: Unser Roadtrip-Station Los Angeles“ weiterlesen